Kulturelle Vielfalt stärkt die Gesellschaft

Wir suchen wieder Mentor:innen – von Bernhard

Wir vom gemeinnützigen Verein ‚Chancen gestalten Heidelberg‘ sind davon überzeugt, dass kulturelle Vielfalt eine Gesellschaft stark macht. Damit kulturelle Vielfalt auch funktioniert, muss gegenseitiges Verständnis wachsen und Integration stattfinden – getragen von Respekt und auf Augenhöhe.

Um diese Ziele zu erreichen brauchen wir dich!

Du bist ein junger Mensch, der in und um Heidelberg herum wohnt, noch zur Schule geht, eine Ausbildung macht oder studiert. Als Mentor:in betreust du einen anderen jungen Menschen, der sich aus welchen Gründen auch immer auf den Weg gemacht hat, um in Deutschland zu leben – als Schüler:in, Auszubildende:r oder als Student:in. Diese Eins-zu-eins-Mentoringbeziehung zwischen dir als Mentor:in und deinem Mentee dauert ein Jahr.

Was kommt als Mentor:in auf mich zu? 

  • Du begleitest deinen Mentee bei seinen / ihren persönlichen, schulischen und beruflichen Herausforderungen. 
  • Du nimmst an den monatlichen Supervisionen teil. 
  • Du begleitest Ankommen und förderst Integration. 
  • Du bist ein aktiver Teil unseres Vereins und nimmst an Gemeinschaftsevents teil. 

Als Mentor:in triffst du dich idealerweise wöchentlich mit einem hier angekommenen jungen Erwachsenen oder Jugendlichen, baust so eine Freundschaft auf und lernst mit Sicherheit auch selbst Einiges dazu!

Austausch im Tandem

Wie Harald und Ibra, die sich über den Verein im Februar 2021 kennen gelernt haben und sich „viel über unsere unterschiedlichen Kulturen austauschen“. Zudem haben sie bürokratische Hürden übernommen, haben Basketball gespielt und sind Fahrrad gefahren.

Nadeem und Helena kennen sich seit November letztes Jahr. Sie haben Corona bedingt die unterschiedlichsten Ecken Heidelbergs erkundet und an Silvester Nadeems Geburtstag gefeiert. Bei Tee und Kuchen – und Musik. „Dabei wählen wir abwechselnd die Songs aus. Der Austausch über Musik, Geschichten und Perspektiven sind für uns immer wieder eine große Bereicherung.“

Für Julie und Marika war das zurückliegende Jahr „sehr bereichernd und eine schöne Erfahrung“. Besonders gerne erinnern sie sich an einen Nachmittag auf dem Balkon mit Kniffelspielen bei gebratenen Bananen und Vanillepudding mit Erdbeeren. 

Irja tanzt gerne Salsa und liest viel. Sie ist die Mentorin für die 16 Jahre alte Lisa, die gerne zeichnet und alte Musik hört. Gemeinsames Spazierengehen und Kaffeetrinken hat sie zusammengeschweißt und inzwischen lernen sie auch gemeinsam die deutsche Sprache.

Wie werde ich Mentor:in?

Am 20. Oktober um 17 Uhr, am 26. Oktober um 18 Uhr und am 28. Oktober um 19 Uhr laden wir dich zu Infoabenden ein und stellen dir uns, unseren Verein und das Konzept vor.

Entschließt du dich mitzumachen, nimmst du an mindestens vier von sechs Seminartagen teil und lernst dabei andere Mentor:innen und die Aktiven des Vereins kennen. Wir vermitteln die Grundbausteine einer Mentoringbeziehung und du lernst die Grundlagen des Asylrechts kennen. Außerdem zeigen wir die psychischen Herausforderungen auf, die sich beispielsweise durch Flucht und Migration ergeben können und wie darauf reagiert werden muss. Auch Seminare zu Rassismus und einfacher Sprache bieten wir unseren Mentor:innen.

In diesem Artikel lernst du unser Mentoring Team kennen. Unsere Mentoring-Koordinator:innen sind die Personen, die sich um die Tandems aus Mentor:innen und Mentees im Lauf des Mentoringjahres kümmern werden.

Hört sich für dich spannend an? Dann schreib uns! 

Dann schreib uns am besten eine E-Mail an netzwerk@hd.chancengestalten.org, um einen Link zu unseren Infoabenden zu erhalten und an einem davon teilzunehmen. Bitte schicke uns in der Mail auch gleich noch deinen Wunschtermin:

  • 20. Oktober um 17 Uhr (in echt; Ort folgt)
  • 26. Oktober um 18 Uhr (digital)
  • 28. Oktober um 19 Uhr (digital)

Wir freuen uns auf dich! 

Zurück